DE CH
START DESIGNS SELBST GESTALTEN BLOG ÜBER UNS KONTAKT

Drucktechnik

Ihr Shirt wird im Direktdruck bedruckt. Was das bedeutet?
Am Besten erklären wir was wir nicht tun: unsere Mitbewerber verwenden meist sogenannte Plotterfolie. Dabei wird Ihr Motiv aus einer Farbfolie mit Hilfe eines Plotters ausgeschnitten und danach mit einer Bügelpresse auf das Shirt gepresst.
Die Konsequenz ist, dass der Rest der Folie als Abfall anfällt. Keine Ressourcen-schonende Methode.
Will man mehrere Farben auf das Shirt bringen, wird es richtig teuer.
Den Direktdruck muss man sich dagegen wie den Druck am heimischen Tintenstrahldrucker vorstellen: die Farbe wird direkt auf das Shirt aufgebracht, Farbverläufe, sogar Fotos (auf weißen Shirts) stellen kein Problem dar.
Allerdings wird nur so sauber gedruckt wie das Motiv erstellt wurde. Wer also mit CorelDraw, Painter, Photoshop etc. umgehen kann, kann auch gute Vorlagen erstellen.
 
Direktdruck ist nicht gleich Direktdruck
 
Auf dem Markt gibt es viele unterschiedliche Technologien und Anbieter. Wir haben uns für das Modell des Innovationsführers entschieden- eine richtige Maschine mit Industriedruckköpfen.
Daher ist die Qualität des Drucks mit der des Siebdrucks vergleichbar. Die Farben sind lichtecht und halten viele  Waschgänge durch. Man hat kein Foliengefühl auf dem Shirt, der Aufdruck wirkt insgesamt edler.
 
Eine Frage des Preises
 
Umsonst bekommt man so einen Druck natürlich nicht und deshalb möchten wir ehrlich sein: Foliendruck ist bei einfarbigen Motiven die billigere Variante. Aber bei weitem nicht so umweltfreundlich. Sind die Kosten für Sie entscheidend, dürften Sie erst ab zwei Farben bei uns drucken. Ist Ihnen der Umweltgedanke, FairTrade, Bio, und Klimaneutralität ein Anliegen, sind wir unabhängig von der Anzahl der Farben der Richtige.
 
Copyright 2010-2012, 3FREUNDE Alle Rechte vorbehalten.v7.1.2
Trans